Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 

Projektassistent/-in in Teilzeit

Handicap International ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation. Sie unterstützt weltweit Menschen mit Behinderung und andere besonders schutzbedürftige Menschen, um deren Lebensbedingungen zu verbessern. HI hilft bei Armut und sozialer Ausgrenzung, bei Konflikten und Katastrophen. Die Grundpfeiler ihrer Arbeit sind Menschlichkeit und Inklusion. Auf völkerrechtlicher Ebene kämpft die Organisation gegen die Missachtung der Menschenrechte, den Gebrauch von Landminen und Streubomben sowie Bombenangriffe auf die Zivilbevölkerung. Handicap International Deutschland ist Mitglied der internationalen Organisation Humanity & Inclusion (ehem. Handicap International), die die Umsetzung der Programmarbeit verantwortet. HI ist eines der sechs Gründungsmitglieder der Internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen (ICBL), die 1997 den Friedensnobelpreis erhalten hat.

Zusammen mit der Christoffel-Blindenmission Deutschland und dem Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrechts der Ruhr-Universität Bochum und gefördert vom Auswärtigen Amt implementiert Handicap International das Projekt „Leave no one behind!: Mainstreaming von Behinderung in der humanitären Hilfe“. Dieses baut auf ein erfolgreiches Vorgängerprojekt auf. Das neue 3-jährige Projekt richtet sich an deutsche humanitäre Akteure und lokale Partner mit dem Ziel, ihre Kapazitäten in Bezug auf die Inklusion von Menschen mit Behinderung in der humanitären Hilfe weiter zu entwickeln. Darüber hinaus findet im Rahmen des Projekts eine angewandte Begleitforschung zu unterstützenden Faktoren für das Mainstreaming von Behinderung in der humanitären Hilfe statt und das IASC Task Team wird bei der Entwicklung der Leitlinien zur Inklusion von Menschen mit Behinderung in der Humanitären Hilfe unterstützt.

Im Rahmen des Projektes suchen wir am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektassistent/-in in Teilzeit mit 30 Stunden/Woche, befristet bis zum 31.08.2021

Aufgabenbereich

Der/die Projektassistent/-in organisiert ihren/seinen Aufgabenbereich selbständig und unterstützt den Projektkoordinator in allen operativen Bereichen. Außerdem unterstützt er/sie die fachliche Ausarbeitung von Projektmaßnahmen nach Bedarf.

Die Aufgaben umfassen eigenständiges und unterstützendes Arbeiten zur Erreichung des Projektziels in Abstimmung mit dem Projektkoordinator:

  • Unterstützung bei der administrativen und inhaltlichen Planung, Organisation und Nachbearbeitung von Projektmaßnahmen insbesondere von Trainings und Veranstaltungen, fachlicher Unterstützung von NGOs und der Erstellung einer Online Plattform und von E-Learning Modulen
  • Logistik für Projektmaßnahmen, bspw. Veranstaltungen, Dienstreisen, Treffen der Projektpartner, Unterstützung von Visabeantragungen, etc.
  • Administrative Aufgaben wie Beschaffung und Abrechnung von Sachmitteln und externen Dienstleistungen, Pflege von Adressverteilern und Versand von Projektmaterialien
  • Unterstützung beim Monitoring von Projektmaßnahmen
  • Erstellung und Pflege der Projektdokumentation.
  • Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit und Mitgestaltung von projektbezogenen Publikationen
  • Unterstützung des Berliner Teams von Handicap International e.V. bei täglichen Büroaufgaben nach Absprache.

Ihr Profil

Qualifikation

Erfolgreich abgeschlossenes Sozialwissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt auf humanitärer Hilfe und/oder Inklusion von Menschen mit Behinderungen oder vergleichbare Qualifikation und einschlägigen Erfahrungen in der Projektmitarbeit, -assistenz und/oder -durchführung.

Kenntnisse und Erfahrungen

  • Theoretische Kenntnisse und Arbeitserfahrung in der Projektmitarbeit und im Projektmanagement, mehrjährige Erfahrung als Projekt- und/oder Teamassistenz wünschenswert
  • Theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung in der humanitären Hilfe und der Inklusion von Menschen mit Behinderungen von Vorteil
  • Souveräner Umgang mit gängigen Computerprogrammen (MS Office, insbesondere Excel, Outlook und Powerpoint)
  • Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen auch mit internationalen Gästen
  • Erfahrung in der Kommunikation und Absprache zwischen verschiedenen Projektpartnern und externen Akteuren
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Fähigkeiten

  • Selbstständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • Zahlenaffinität und detailgenaue Arbeitsweise
  • Gute Organisationsfähigkeit und termingerechte Herangehensweise
  • Fähigkeit, Prioritäten zu setzen und eigene Entscheidungen zu treffen
  • Kommunikationsstark, flexibel und teamfähig
  • Fähigkeit, sowohl im Team als auch eigenständig Arbeitsergebnisse zu erzielen
  • Hohe Motivation im humanitären Non-Profit-Bereich zu arbeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands und gelegentlich ins Ausland

Was wir bieten

  • Eine spannende und vielseitige Tätigkeit mit fachlichem und organisatorischem Gestaltungsspielraum in einer international arbeitenden Hilfsorganisation
  • Mitarbeit und -gestaltung in einem sich weiter entwickelnden Querschnittsthema der internationalen humanitären Hilfe
  • Kollegiale Zusammenarbeit in einem engagierten Team in Deutschland und weltweit
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten
  • Vergütung nach TVÖD 9
  • Arbeitsort: Berlin
  • Einen bis zum 31.08.2021 befristeten Vertrag.

Wenn Sie diese interessante Stelle reizt und sie Ihrem Profil entspricht, senden Sie uns bis zum 12. Dezember 2018 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe ihres frühestmöglichen Eintrittstermins als eine PDF-Datei bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen an Herrn Haakon Spriewald bewerbung@deutschland.hi.org.

Wir behalten uns vor, aufgrund der Dringlichkeit. schon während der Ausschreibungsfrist Bewerbungsgespräche zu führen.

Bewerber/-innen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!