Wegschauen ist keine Option mehr

Afghanistan braucht jetzt
Deine Hilfe.

Zeit, zu helfen           So helfen wir            Deine Hilfsmöglichkeiten         Afghanistan

Es ist Zeit, zu helfen.

Wegschauen ist keine Option mehr.

Afghanistan braucht jetzt Deine Hilfe.

Ausnahmesituation in Afghanistan

  • Mehrere hundert Opfer pro Jahr durch Landminen und explosive Kriegsreste.
  •  2,3 Millionen Menschen im Exil.
  • Über 600.000 weitere durch Kriege und Unruhen aus ihren Heimatstädten vertrieben – davon 60 % Kinder.

Das alles geschieht jetzt, vor den Augen der Weltbevölkerung.

Die Lage in Afghanistan ist und bleibt auch 2022 kritisch. Zahlreiche politische Konflikte der letzten Jahrzehnte haben das Land zu einem der am stärksten mit explosiven Kriegsresten verseuchten Ländern der Welt gemacht. Das sind Minen und Streubomben, die unkontrolliert explodieren, wenn z.B. ein Kind in die Nähe gerät oder sie aufhebt. Rund 80 % der afghanischen Bevölkerung haben eine Form von Behinderung. Sie brauchen dringend Deine Hilfe.

Wir brauchen Deine Hilfe.

Frau, die eine Beinprothese trägt mit ihren Kindern in einer Lehmhütte Frau, die eine Beinprothese trägt mit ihren Kindern in einer Lehmhütte Frau, die eine Beinprothese trägt mit ihren Kindern in einer Lehmhütte Frau, die eine Beinprothese trägt mit ihren Kindern in einer Lehmhütte

So hilft Handicap International in Afghanistan

Prävention und Bildung

Zwei Männer erklären vor einer Tafel mit Bildern über explosive Kriegsreste auf Zwei Männer erklären vor einer Tafel mit Bildern über explosive Kriegsreste auf Zwei Männer erklären vor einer Tafel mit Bildern über explosive Kriegsreste auf Zwei Männer erklären vor einer Tafel mit Bildern über explosive Kriegsreste auf

In Schulungen klären wir besonders Kinder darüber auf, wie sie Explosivwaffen rechtzeitig erkennen können. Darüber hinaus bieten wir verschiedene Bildungsprogramme für behinderte Kinder an.

Notfallhilfe

Drei Mitarbeiter*innen von Handicap International gehen durch eine Straße. Sie tragen Logos von HI auf dem Rücken ihrer Westen. Drei Mitarbeiter*innen von Handicap International gehen durch eine Straße. Sie tragen Logos von HI auf dem Rücken ihrer Westen. Drei Mitarbeiter*innen von Handicap International gehen durch eine Straße. Sie tragen Logos von HI auf dem Rücken ihrer Westen. Drei Mitarbeiter*innen von Handicap International gehen durch eine Straße. Sie tragen Logos von HI auf dem Rücken ihrer Westen.

Wir sind in Krisengebieten vor Ort und helfen dort, wo es am nötigsten ist. Vor allem Menschen mit Behinderung können sich bei Angriffen und humanitären Notlagen oft nicht selber versorgen und brauchen unsere Hilfe.

Rehabilitation

Kleines Mädchen lernt mithilfe einer Therapeutin mit ihrer Beinprothese laufen. Kleines Mädchen lernt mithilfe einer Therapeutin mit ihrer Beinprothese laufen. Kleines Mädchen lernt mithilfe einer Therapeutin mit ihrer Beinprothese laufen. Kleines Mädchen lernt mithilfe einer Therapeutin mit ihrer Beinprothese laufen.

Im HI-Rehabilitationszentrum in Kandahar helfen wir Menschen mit Behinderung, setzen uns für ihre Rechte ein und versorgen sie mit Orthesen, Prothesen und anderen Mobilitätshilfen.

Wir machen den Unterschied - Du auch?

Als gemeinnützige Hilfsorganisation sind wir dringend auf Spenden angewiesen, um Menschen mit Behinderung in Afghanistan diese einzigartige Unterstützung zu bieten. Unser Einsatz verbessert die Lebensqualität oder gar Überlebenschancen vieler dieser Menschen. Das schaffen wir nur gemeinsam mit unseren Spender*innen.

Darüber hinaus machen wir uns mit der Petition „Stop Bombing Civilians“ dafür stark, den Einsatz von Explosivwaffen in Wohngebieten zu beenden, das Verbot von Landminen und Streumunition zu beachten und bei der Räumung der explosiven Kriegsreste zu helfen. Jede einzelne Petitionsunterschrift unterstützt uns dabei – auch Deine!

Hilf uns jetzt dabei, den Menschen in Afghanistan eine echte Überlebenschance zu bieten.

Bist Du dabei?

Deine Spende bringt Hoffnung nach Afghanistan

Der kleine Sanaullah aus Afghanistan an der Hand seines Therapeuten. Er trägt eine Beinprothese. Der kleine Sanaullah aus Afghanistan an der Hand seines Therapeuten. Er trägt eine Beinprothese. Der kleine Sanaullah aus Afghanistan an der Hand seines Therapeuten. Er trägt eine Beinprothese. Der kleine Sanaullah aus Afghanistan an der Hand seines Therapeuten. Er trägt eine Beinprothese.

„Ich dachte, ich kann nie wieder mit Papa spazieren gehen.“

Der achtjährige Sanaullah ist gerade mit seinem Vater auf einer Dorfstraße unterwegs, als er von einer Mörsergranate getroffen wird. Er verliert sein Bein, findet Hilfe in einem Reha-Zentrum von Handicap International. Dort bekommt er eine Prothese und  Reha-Behandlungen – für den Weg zurück ins Leben.

Sanaullah ist nicht der Einzige mit diesem Schicksal: In Afghanistan brauchen 9,4 Millionen Kinder dringend humanitäre Hilfe. Wir wollen so viele wie möglich unterstützen – doch dafür sind wir auf Deine Hilfe angewiesen.   

Hilf jetzt Kindern wie Sanaullah!

Afghanistan in Zahlen

Infografik Infografik Infografik Infografik

Es ist Zeit, zu helfen

50 €

tragen zur Herstellung einer Beinprothese für ein Landminenopfer bei.

100 €

helfen bei der Ausbildung einer Fachkraft für Physiotherapie oder Orthopädietechnik.

150 €

können eine Reha-Behandlung für eine Person finanzieren, die ihr Bein verloren hat.

Handicap International e.V. | Lindwurmstraße 101, 80337 München & Berliner Str. 44, 10713 Berlin
Tel.: 089/54 76 06 0 | info@deutschland.hi.org | Steuernummer 143/216/60259

Handicap International e.V. ist beim Finanzamt München als gemeinnützig und mildtätig anerkannt.

Die vorgestellten Summen sind realistische Kostenbeispiele für einige Aspekte unserer Projektarbeit. Um möglichst effizient handeln und helfen zu können, nehmen wir nur zweckungebundene Spenden an. Jede Spende wird stets für den aktuell dringendsten Verwendungszweck eingesetzt. Auf den Bildern sind teilweise Projekte aus allen unseren Einsatzregionen im Mittleren Osten dargestellt. Spenden können steuerlich geltend gemacht werden.

IBAN: DE07 70020500 0008817200