Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

Birgit Lechtermann – Botschafterin für Handicap International

Mit Birgit (Biggi) Lechtermann gewinnt Handicap International Unterstützung von einer besonders engagierten und erfolgreichen Frau: Die vielseitige Fernsehmoderatorin möchte dazu beitragen, dass sich HI erfolgreich für Menschen mit Behinderung und gegen Bomben auf die Zivilbevölkerung einsetzt.

Birgit Lechtermann

Birgit Lechtermann

Birgit Lechtermann startete ihre Karriere bereits  in jungen Jahren beim Kultsender einer ganzen Generation: Radio Luxemburg. Seitdem ist sie nicht mehr aus der deutschen TV-Geschichte wegzudenken. Für ZDF, ORF und SF moderierte sie über 10 Jahre die Kindersendung  „1,2 oder 3“ und war mit „Computer Corner“ die erste Frau als Moderatorin einer Techniksendung.

Mit über 400 Shows als Moderatorin bei RTL, VOX und  Super RTL verfügt sie über einen unglaublichen Wissens- und Erfahrungsschatz im TV Bereich. Diesen setzte sie immer wieder auch als kreative Entwicklerin von TV-Formaten wie "Wir testen die Besten" ein. Für die ARD führte sie vor der Kamera das Format  „Live nach neun“ ein.  Für ihre Sendung  „Lechtermann, Gesundheit & Leben“ steht sie nicht nur vor der Kamera, sondern leitet auch die Redaktion. 

Inzwischen sind zahlreiche Bücher von Birgit Lechtermann erschienen.  Sie erhielt unter anderem den „Human Award“ an der Universität zu Köln, mit dem die Familie-Kluge-Stiftung Personen und Persönlichkeiten auszeichnet, die mutige Initiatoren aus Erziehung, Wirtschaft und Wissenschaft sind.

Birgit Lechtermann ist unter anderem Botschafterin des Eagles Charity Golf Clubs und Schirmherrin des Kinder- und Jugendhospiz stups in Krefeld. Nun will die engagierte Medienexpertin auch Handicap International unterstützen.

       Foto: © Carsten Sander

"Handicap International unterstützt weltweit Menschen mit Behinderung und hilft ihre Lebensbedingungen zu verbessern, dazu möchte auch ich als Botschafterin beitragen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Menschenrechte nicht mehr missachtet werden, keine Landminen und Streubomben mehr eingesetzt werden, es keine Bombenangriffe mehr auf die Zivilbevölkerung gibt."

 

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ