Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 

Mark Stevenson: Golf-Profi und Botschafter für HI

Unser Botschafter Mark Stevenson ist gebürtiger Engländer und seit 1982 als Profi-Golfer tätig – 2013 wurde er zuletzt Deutscher Meister. Als Kosmopolit ist er bei Golf-Turnieren auf der ganzen Welt unterwegs. Hauptsächlich aber arbeitet er im Golfclub Gut Rieden am Starnberger See – und das schon seit über 20 Jahren. Seit zwei Jahren ist er Botschafter für Handicap International Deutschland.

Mark Stevenson beim Financial Golf Cup zugunsten von HI

Mark Stevenson beim Financial Golf Cup zugunsten von HI | HI

Engagement für Handicap International

Neben seinem beruflichen Erfolg  war er schon lange daran interessiert, sich für Menschen mit Behinderung einzusetzen. Durch Thomas Schiffelmann, unseren Leiter Marketing, kam der Kontakt zu Handicap International Deutschland zustande. Als Mark bei einem Turnier einen Spieler beobachtete, der mit nur einem Bein Golf spielte, war er stark beeindruckt und entschloss sich schließlich dazu, sich für HI zu engagieren.

Seitdem hat Mark sich schon auf mehreren Golf-Turnieren in Deutschland und in der Schweiz für Handicap International eingesetzt und Geld für den guten Zweck gesammelt: Durch seinen Status als Golf-Profi sind seine Trainingsstunden bei Turnieren sehr begehrt. Das Geld dieser verkauften Golf-Stunden spendet Mark an Handicap International und somit an Menschen mit Behinderung weltweit.

„Etwas zurückgeben“

Mark sagt von sich selber, dass er das große Glück hatte, sein Hobby zum Beruf machen zu können. Durch seinen Job hat er die Möglichkeit, die ganze Welt zu bereisen, die schönsten Golfplätze zu besuchen und in tollen Hotels zu wohnen. Irgendwann kam er an den Punkt, an dem er etwas von diesem Glück zurückgeben wollte. Durch sein Engagement für Handicap International ist dies nun möglich!

Nächste Projekte 2018

Beim nächsten Financial Golf Cup der GoingPublic Media AG am 16. Juli im Golfclub Bergkramerhof bei Wolfratshausen wird Mark Stevenson wieder dabei sein und für die gute Sache eintreten. Im letzten Jahr kamen über 18.000 EUR Spenden für Handicap International als Non-Profit-Partner des Turniers zusammen.

Sehen Sie hier das Video zum Interview mit Mark Stevenson: