Gehe zum Hauptinhalt

Wir unterstützen die Giving Tuesday – Kampagne

Öffentlichkeitsarbeit

Am 28. November ist der Giving Tuesday – der internationale Tag des Gebens. Als Gegengewicht zum Black Friday, dem Tag des Shoppens, sollen sich Menschen bewusst machen, wie gut es ihnen geht, um denen mit weniger Glück zu helfen. An diesem Tag können Sie Handicap International auf vielfältige Weise unterstützen. Mit weview, einem jungen Münchner Unternehmen, haben wir eine Kooperation gestartet.

Giving Tuesday

Am 28. November wird der Giving Tuesday - der Internationale Tag des Gebens - gefeiert.

23 November 2017
Weltweites Engagement:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

sonnenklar.TV Spendentag 2020
© HI
Öffentlichkeitsarbeit

sonnenklar.TV Spendentag 2020

212.000 Euro auf sonnenklar.TV für Handicap International! PGA Golf Professional Mark Stevenson und Pop-Schlager-Star Chris Cronauer übergeben großen Spendenscheck in der „Kunath & Co Holiday Show“ für zahlreiche Projekte zu Gunsten von Menschen mit Behinderung weltweit

EU Horizont-Preise für HI
© Xaume Olleros / HI
Öffentlichkeitsarbeit

EU Horizont-Preise für HI

HI hat am 24. September zwei Auszeichnungen des EU-Horizont-Preises 2020 für anwendbare innovative High-Tech-Lösungen erhalten. Mit diesen beiden Preisen wurden wir dafür gewürdigt, dass wir praktische und effektive Lösungen entwickeln, um besonders Schutzbedürftige besser behandeln und betreuen zu können. Ausgezeichnet wurde das Verfahren Tele-3D-Druck für Orthesen und Prothesen sowie der Einsatz von Drohnen bei der Minenräumung.

Einweihung Mahnmal Berlin
© Marlene Garwisch / HI
Öffentlichkeitsarbeit

Einweihung Mahnmal Berlin

Am Donnerstag, den 8. Oktober um 12:30 am Brandenburger Tor in Berlin werden Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister und Senator, Dr. Inez Kipfer-Didavi, Geschäftsführerin von Hl Deutschland, und Nivin Almaksour, syrische Überlebende von Explosivwaffeneinsätzen, einen Kranz am „Mahnmal für die unbekannten Zivilistinnen und Zivilisten“ niederlegen. Stellvertretend werden Namen getöteter und verletzter Zivilist*innen verlesen, während Bundestagsabgeordnete die überlebensgroßen Porträts von Betroffenen präsentieren.