Co-Preisträger Friedensnobelpreis

SOS Gaza

Verletzte brauchen dringend Hilfe

Kinder und Menschen mit Behinderung sind durch die Gewalt besonders gefährdet. Bitte helfen Sie unseren Teams vor Ort mit Ihrer Spende.

Mit 54 Euro können Sie z.B. zwei Familien mit Notfall-Kits unterstützen.

Gaza: Hilfe für Menschen in Not

ALTRUJA-PAGE-O389

Herzlichen Dank, dass Sie unsere Arbeit unterstützen!

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Verletzte brauchen dringend Hilfe

Seit den Bombardierungen im Mai hat es Tausende Verletzte und über 260 Tote gegeben. Etwa ein Viertel davon sind Kinder. Zehntausende Menschen sind aus ihren Häusern geflohen.
Bitte unterstützen Sie die Zivilbevölkerung im Gazastreifen!
Unsere Teams sind vor Ort und suchen aktiv besonders gefährdete Menschen auf - Kinder und Erwachsene mit Behinderung.

Mit 54 Euro können Sie zwei Familien mit Lebensmitteln unterstützen.

Palästinenser evakuieren ein Mädchen aus den Trümmern eines zerstörten Gebäudes im Wohnviertel Rimal in Gaza-Stadt Palästinenser evakuieren ein Mädchen aus den Trümmern eines zerstörten Gebäudes im Wohnviertel Rimal in Gaza-Stadt Palästinenser evakuieren ein Mädchen aus den Trümmern eines zerstörten Gebäudes im Wohnviertel Rimal in Gaza-Stadt Palästinenser evakuieren ein Mädchen aus den Trümmern eines zerstörten Gebäudes im Wohnviertel Rimal in Gaza-Stadt

Männer evakuieren ein Mädchen aus den Trümmern eines zerstörten Gebäudes in Gaza-Stadt. © MAHMUD HAMS/AFP

So können Sie helfen:

  • 27€ versorgen eine ausgebombte Familie für einen Monat mit dem Nötigsten für die Hygiene (Handtücher, Seife, Zahnbürsten und -pasta, Waschmittel).
  • 54€ ermöglichen Lebensmittelgutscheine für zwei Familien in Not 
  • 90€ tragen zu einem Rollstuhl für ein verletztes Kind bei.

Die Teams von Handicap International verteilen Notfall- und Hygiene-Sets und Lebensmittelgutscheine. Außerdem stellen wir Krücken und Rollstühle für die Verletzten bereit.

Handicap International hilft außerdem mit Reha-Maßnahmen nach Notoperationen, Prothesen (künstlichen Gliedmaßen) und psychologischer Betreuung der Traumatisierten.

Darüber hinaus benötigen viele Menschen Hilfe, die ihre Häuser durch die Bombardierungen verloren haben. Im Moment werden etwa 2.500 zerstörte und beschädigte Wohnungen und Häuser gezählt.

Hani, Mitarbeiter des HI-Teams in Gaza berichtet:

In Gaza können wir nie durchzuatmen. Unsere Kinder müssen zu früh erwachsen werden. Für schutzbedürftige Menschen ist kein friedliches Leben möglich."

Explosion nach einem Luftangriff Explosion nach einem Luftangriff Explosion nach einem Luftangriff Explosion nach einem Luftangriff

Rauchschwaden nach einem Luftangriff auf Gaza-Stadt. © MAHMUD HAMS/AFP

Über 1.200 Verletzte und über 230 Tote werden gezählt, etwa ein Viertel davon sind Kinder. Zehntausende Menschen sind aus ihren Häusern geflohen.
Bitte unterstützen Sie die Zivilbevölkerung im Gazastreifen! Unsere Teams sind vor Ort und suchen aktiv besonders gefährdete Menschen auf - Kinder und Erwachsene mit Behinderung.

So können Sie helfen:

  • 27€ versorgen eine ausgebombte Familie für einen Monat mit dem Nötigsten für die Hygiene (Handtücher, Seife, Zahnbürsten und -pasta, Waschmittel).
  • 54€ entsprechen zwei Kits für die medizinische Erstversorgung für zwei Familien in Not (Verbandzeug, sterile Gaze, Schere, sterile Handschuhe, Desinfektionsmittel).
  • 90€ tragen zu einem Rollstuhl für ein verletztes Kind bei.

Die Teams von Handicap International verteilen bereits Notfall- und Hygiene-Sets und Lebensmittelgutscheine. Außerdem stellen wir Krücken und Rollstühle für die Verletzten bereit.

Handicap International hilft außerdem mit mit Reha-Maßnahmen nach Notoperationen, Prothesen (künstlichen Gliedmaßen) und mit psychologischer Betreuung der Traumatisierten.

Darüber hinaus benötigen viele Menschen Hilfe, die ihre Häuser durch die Bombardierungen verloren haben. Im Moment werden etwa 2.500 zerstörte und beschädigte Wohnungen und Häuser gezählt.

Handicap International (HI) ist eine gemeinnützige Organisation für Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Unsere Teams im Gazastreifen arbeiten an der Verbesserung des Zugangs zu Rehabiltiationsleistungen und psychosozialer Unterstützung für Menschen mit Behinderung.