Co-Preisträger Friedensnobelpreis

HI vom Deutschen Spendenrat zertifiziert

Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland

Handicap International e.V. ist am 12. Mai mit dem Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats e.V. ausgezeichnet worden. Dieses bestätigt, dass der gemeinnützige Verein hohe Qualitätsvorgaben einhält und zertifiziert eine zweckgerichtete, wirtschaftliche und sparsame Mittelverwendung der Spenden- und Fördergelder. 

Logo Spendenzertifikat Handicap International e.V.

Logo Spendenzertifikat Handicap International e.V. | Deutscher Spendenrat

Die Prüfung für das Spendenzertifikat wird ausschließlich durch unabhängige Wirtschaftsprüfer vorgenommen. „Die Verleihung des Spendenzertifikats zeigt, dass wir mit den uns anvertrauten Spendengeldern transparent, effizient und wirtschaftlich umgehen. Dieses Vertrauen ehrt uns und ist uns Ansporn, weiterhin sehr hohe Qualitätsstandards einzuhalten“, unterstreicht die Geschäftsführerin von Handicap International Deutschland, Dr. Inez Kipfer-Didavi. „Datenschutz und ethische Grundsätze sind neben der korrekten Mittelverwendung wichtige Fundamente für unsere Tätigkeit. Wir freuen uns sehr darüber, dass der Deutsche Spendenrat das Spendenzertifikat an HI verliehen hat“, so Kipfer-Didavi weiter. Die humanitäre Hilfsorganisation Handicap International e.V. hatte sich freiwillig und vorzeitig der Prüfung unterworfen.

Dr. Inez Kipfer-Didavi, Geschäftsführerin von HI, mit der Urkunde des Deutschen Spenderats

Dr. Inez Kipfer-Didavi, Geschäftsführerin von HI, mit der Urkunde des Deutschen Spendenrats


Anlässlich der Verleihung des Zertifikates zeigt sich Wolfgang Stückemann, Vorsitzender des Deutschen Spendenrates e.V., hoch erfreut: „Es ist beachtlich, dass wir in diesem Jahr eine Rekordzahl von 26 Organisationen gleichzeitig auszeichnen können, darunter auch sechs vorläufige Mitglieder des Deutschen Spendenrates, die sich freiwillig und vorzeitig der Prüfung unterworfen haben.“

Weitere Organisationen, die das Spendenzertifikat erhalten haben, sind beispielsweise Aktion Deutschland hilft, Arbeiter-Samariter-Bund oder Aktion Medeor.

Hier geht es zur Urkunde. 

12 Mai 2020
Einsatz weltweit:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Weltmeister Floors: „Prothesen bedeuten Freiheit“
© Actinia Photography
Öffentlichkeitsarbeit Rechte von Menschen mit Behinderung

Weltmeister Floors: „Prothesen bedeuten Freiheit“

Johannes Floors ist einer der schnellsten Para-Sprinter der Welt. Der 26-Jährige hat auf seinen zwei Unterschenkelprothesen die Paralympics gewonnen und ist Weltmeister auf den Sprintstrecken. „Prothesen bedeuten für mich Freiheit“, sagt der Sportler, der aus Steyerberg, Landkreis Nienburg, stammt und für TSV Bayer 04 Leverkusen startet. 

Wir ziehen um
HI
Öffentlichkeitsarbeit

Wir ziehen um

Unser Münchener Büro befindet sich ab jetzt in der Lindwurmstr. 101, 80337 München.

Mehr Unterstützung für geflüchtete Menschen mit Behinderung
© Figstudio
Rechte von Menschen mit Behinderung

Mehr Unterstützung für geflüchtete Menschen mit Behinderung

Berlin, 09.06.2021. Expert*innen und Selbstvertreter*innen diskutierten am 9. Juni mit Vertretern und Vertreterinnen einiger Bundestagsfraktionen über die vielfältigen Probleme und Herausforderungen geflüchteter Menschen mit Behinderung in Deutschland.