Co-Preisträger Friedensnobelpreis

Online-Fachtagung

Rechte von Menschen mit Behinderung
Deutschland

Jürgen Dusel, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, und Vertreter*innen aller demokratischen Parteien im Bundestag diskutieren am Mittwoch, 9. Juni 2021 über die Lebenssituation von Geflüchteten mit Behinderung in Deutschland. 

Fachpolitische Online-Tagung am 09.06.2021

Fachpolitische Online-Tagung am 09.06.2021 | © Figstudio

Zusammen mit Selbstvertreter*innen und Expert*innen sollen Möglichkeiten der Inklusion erörtert werden. Veranstalter ist das Projekt Crossroads | Flucht. Migration. Behinderung. von Handicap International. 

Schätzungsweise 10 - 15% der geflüchteten Menschen in Deutschland haben eine Behinderung. Viele von ihnen kämpfen mit zahlreichen Barrieren. So gibt es zum Beispiel kaum Sprachangebote für Menschen mit kognitiven Einschränkungen. Unterkünfte sind selten barrierefrei. Der Arbeitsmarkt bleibt vielen Geflüchteten mit Behinderung verschlossen. Der Zugang zu Gesundheits-, Rehabilitations-, Pflege- und Teilhabeleistungen ist rechtlich eingeschränkt. 

Weitere Informationen zur Fachtagung: „Inklusion: eine Frage des Aufenthaltstitels? Geflüchtete Menschen mit Behinderung zwischen Asyl- und Teilhaberecht“ finden Sie auf der Projektseite.

Aufgrund coronabedingter Einschränkungen, findet die Veranstaltung online statt. Eine Übersetzung der Fachtagung erfolgt in Englisch, Farsi, Arabisch und Deutscher Gebärdensprache.
 

8 Juni 2021
Einsatz weltweit:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Handicap International beim MünchnerStiftungsFrühling 2022 Öffentlichkeitsarbeit

Handicap International beim MünchnerStiftungsFrühling 2022

Endlich ist es so weit – der „MünchnerStiftungsFrühling“ geht in die fünfte Runde. Nach einer längeren Zwangspause werden im Rahmen der mehrtägigen Veranstaltung in diesem Jahr wieder Interessenten dazu eingeladen, sich einen Einblick in die vielseitige Arbeit zahlreicher Stiftungen und ihre Tätigkeiten zu verschaffen.

Leben für Menschen mit Behinderung im Jemen katastrophal
© ISNA Agency / HI
Rechte von Menschen mit Behinderung Rehabilitation und Orthopädie

Leben für Menschen mit Behinderung im Jemen katastrophal

Im Jemen ist das Leben für Menschen mit Behinderung besonders prekär und gefährlich. Viele leben in ständiger Angst, verletzt zu werden, da sie nicht in der Lage sind, vor Explosionen oder bewaffneten Zusammenstößen zu fliehen. Außerdem werden sie oftmals ausgegrenzt, nicht ausreichend versorgt und haben kaum Zugang zu Hilfsmaßnahmen.

Kummerkasten für Corona-Betroffene
Photo: © Tiko/HI
Nothilfe Rechte von Menschen mit Behinderung

Kummerkasten für Corona-Betroffene

Menschen mit Behinderung sind auch in Uganda von der Corona-Pandemie besonders betroffen.