Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 

sonnenklar.TV Spendentag: Insgesamt 113.250 Euro für Handicap International!

Öffentlichkeitsarbeit

Am Freitag, den 15. Dezember 2017 konnten die sonnenklar.TV Zuschauer den ganzen Tag an Handicap International spenden. Zudem unterstützte sonnenklar.TV die Aktion mit fünf Euro pro Reisenden, der an diesem Tag einen ausgewählten Urlaub über den Sender buchte. So kamen samt der Spendenaktionen und zusätzlicher Spenden einiger Förderer und Unterstützer 113.250 Euro für Menschen mit Behinderung weltweit zusammen.

Team und Unterstützer beim großen "sonnenklar.TV Spendentag"

Abschlussfoto nach dem erfolgreichen "sonnenklar.tv Spendentag" mit Team und UnterstützerInnen

Die Zuschauer von sonnenklar.TV konnten am 15. Dezember 2017 über eine kostenfreie Hotline anrufen und für Menschen mit Behinderung weltweit spenden. So konnten am Abend insgesamt 113.250 Euro an die humanitäre Hilfsorganisation Handicap International übergeben werden. Über den Tag hinweg stellten Freunde und Förderer von Handicap International live im Fernsehen ihre Spendenaktionen vor, mit denen sie in diesem Jahr Geld zugunsten von Handicap International gesammelt hatten. So gab es zum Beispiel ein Interview mit Jan-Hendrik Mautsch, der einen Marathon gelaufen war. Jakob von den Lady Gagarins berichtete von einer Auto-Rallye in die Mongolei und Christian Sundermann von einem Pferderennen mit seinem Rennpferd Lord Roderick, das für Handicap International im Rahmen des „Match Race Cups“ angetreten war. Zudem sprach Markus Rieger, Vorstandsvorsitzender der GoingPublic Media und der PGA Playing- und Teaching Golf Professional Marc Stevenson berichtete über seinen Einsatz beim „Financial Golf Cup“ zugunsten von Handicap International.

Durch verschiedene Spendenauktionen über das über das Online-Spendenportal United Charity kamen insgesamt über 3.200 Euro zusammen. sonnenklar.TV selbst spendete bei jeder Buchung ausgewählter Urlaubsreisen nach Deutschland, Marokko, Kuba, Thailand und Ägypten fünf Euro pro Reisenden an Handicap International. So unterstützten auch die Urlauber mit ihrer Reisebuchung Menschen mit Behinderung in ihrem Urlaubsland.

Andreas Lambeck, Geschäftsführer von sonnenklar.TV betont:

„113.250 Euro für Menschen mit Behinderung weltweit an unserem ersten ‚sonnenklar.TV Spendentag‘ sind ein tolles Ergebnis! Wir sind sehr glücklich, auf diese Weise diejenigen in unseren Urlaubsländern zu stärken, die sehr häufig nicht die gleichen Chancen haben wie andere Menschen, nämlich Kinder mit Behinderung. Selbstverständlich haben auch wir uns mit fünf Euro pro Reisendem bestimmter Urlaubsreisen in die Projektländer von Handicap International beteiligt, da wir uns als Unternehmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung auch sehr bewusst sind“, betont Andreas Lambeck, Geschäftsführer von sonnenklar.TV.

Jan-Hendrik Mautsch:

Jan-Hendrik hat vor acht Jahren einen journalistischen Wettbewerb gewonnen und durfte mit Handicap International nach Laos reisen. Nächstes Jahr möchte er den Hamburg-Marathon für uns laufen. Dafür hat er eine Spendenaktion gestartet und jeder, der 30 Euro spendet, wird namentlich auf seinem Laufshirt erwähnt und läuft symbolisch mit ihm in Hamburg.

Hier finden Sie das komplette Video zu Jan-Hendriks Auftritt bei sonnenklar.tv. 

Handicap International ist zum Beispiel seit über 20 Jahren in Marokko aktiv und setzt sich dort unter anderem für  bessere Lebensverhältnisse von Kindern mit Behinderung in Waisenhäusern ein. Die humanitäre Hilfsorganisation sorgt zudem dafür, dass auch Kinder mit Behinderung zur Schule gehen können.

Thomas Schiffelmann, Leiter Marketing von Handicap International ergänzt:

„Wir sind überglücklich mit dem grandiosen Spendenergebnis beim ersten ‚sonnenklar.TV Spendentag‘. Engagierte Unterstützer konnten an diesem Tag ihre Spendenaktionen live im Fernsehen vorstellen, zahlreiche Zuschauer haben dankenswerterweise angerufen und auch sonnenklar.TV selbst hat an diesem Tag gespendet. Gemeinsam können wir es so schaffen, dass auch in Entwicklungsländern Menschen mit Behinderung die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht wird.“

Spendenauktionen über United Charity:

Unsere Kollegin Nadine mit dem von Neymar Jr. handsignierten Handicap-International Fußball und unser Unterstützer Heiko Wendl mit dem Originaltrikot von 1992 von Jürgen Klinsmann. Außerdem konnte noch ein Tag am Set der Lindenstraße mit Andrea Spatzek (alias 'Gabi Zenker') ersteigert werden.

Über sonnenklar.TV:

sonnenklar.TV ist mit einem Umsatz von 246 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2016/17 der Marktführer unter den deutschen Reiseshoppingsendern. Der TV-Kanal ist täglich 24 Stunden über Kabel und Satellit zu empfangen. Im Internet ist das Programm unter www.sonnenklar.tv als Livestream abrufbar. sonnenklar.TV wurde im Januar 2011 von Focus Money als Testsieger unter den Reiseanbietern mit Best-Price-Garantie und dem Gütesiegel „Garantiert Bester Preis“ ausgezeichnet. Der TÜV Saarland hat im Juni 2015 sonnenklar.TV die Gütesiegel „Service tested“ sowie „Preis /Leistung“ verliehen.

Veröffentlicht am 19.12.17

19 Dezember 2017
Weltweites Engagement:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

NGOs fordern: Keine Rüstungsexporte für gesamte Jemen-Militärkoalition
© ISNA Agency / HI
Nothilfe Öffentlichkeitsarbeit

NGOs fordern: Keine Rüstungsexporte für gesamte Jemen-Militärkoalition

Über 56 deutsche und internationale Organisationen fordern: Keine Rüstungsexporte für gesamte Jemen-Militärkoalition

Am 30. September läuft das deutsche Rüstungsexportmoratorium gegenüber Saudi-Arabien offiziell aus. Deshalb fordert ein breites Bündnis von 56 zivilgesellschaftlichen Organisationen die Bundesregierung mit Nachdruck dazu auf, das Rüstungsexportmoratorium dringend auszuweiten.

Tombola zugunsten von Handicap International
HI
Öffentlichkeitsarbeit

Tombola zugunsten von Handicap International

Über 60 begeisterte Golfspieler und Golfspielerinnen, herrliches Wetter und eine großzügige Spende für unsere Begünstigten: Im Land- und Golfclub St.Eurach bei Iffeldorf im oberbayerischen Voralpenland spielten am Freitag, den 13. September die HONourables ihre diesjährigen Clubmeister aus und spendeten insgesamt 15.000 Euro für unsere Projektarbeit.

Streubomben: Die tödliche Gefahr im Fokus
© Nicolas Axelrod/HI
Minen und andere Waffen Öffentlichkeitsarbeit

Streubomben: Die tödliche Gefahr im Fokus

München, 28. August 2019. Der am 29. August veröffentlichte Streubomben Monitor 2019 zeigt, dass es weiterhin weltweit Opfer durch Streubomben gibt. In Syrien wurden erneut Angriffe mit diesen menschenverachtenden Waffen verzeichnet. In insgesamt acht Ländern und einem Gebiet wurden Menschen durch explosive Reste getötet oder verletzt. 99 Prozent der Opfer stammten aus der Zivilbevölkerung. Vom 2. bis 4. September fand in Genf die Konferenz der Mitgliedsstaaten des Oslo-Vertrags statt. Dieser Vertrag verbietet den Mitgliedsstaaten den Einsatz, die Herstellung, die Lagerung und Weitergabe von Streumunition. Gemeinsam mit der internationalen Kampagne CMC war HI in Genf dabei, um die Staaten an ihre Verpflichtungen zu erinnern. Erfreulicherweise sind bereits 99 Prozent der Streubomben aus Beständen der Vertragsstaaten vernichtet und auch die Räumung betroffener Gebiete macht Fortschritte - selbst wenn erste Verlängerungsanträge gestellt werden mussten. Die Räumung ist lebensnotwendig, da Streubomben durch ihre vielen Blindgänger eine tödliche und langfristige Bedrohung für die lokale Bevölkerung darstellen.  

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ