Gehe zum Hauptinhalt

Tombola zu Gunsten von HI

Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland

Mit großem Erfolg haben der Internationale Wirtschaftsrat (IWR), die British Chamber of Commerce in Germany (BCCG) und Rotary International in der Berliner PanAm Lounge eine Tombola zu Gunsten von Handicap International durchgeführt.

Auf dem Bild ist die Scheckübergabe an HI auf der Sommerveranstaltung der Berliner Wirtschaftsverbände zu sehen.

Scheckübergabe auf der Sommerveranstaltung der Berliner Wirtschaftsverbände: (v.r.n.l.) Ilka Hartmann, Geschäftsführerin der BCCG, Daniela Dibelius, Leiterin Development HI | © Jürgen Sendel

Über 2.000 Euro kamen für unsere Projekte zusammen. Daniela Dibelius, unsere HI-Leiterin für Development, stellte den zahlreichen internationalen Gästen insbesondere das Projekt ACTED in Sri Lanka vor, in welchem Armut bekämpft und wirtschaftliche Eigenständigkeit gefördert wird. Ziel ist es, die Lebensbedingungen der ärmsten Land- und Teeplantagengemeinschaften in mehreren Bezirken im Rahmen des integrierten, klimaneutralen und inklusiven sozio-ökonomischen Projekts nachhaltig zu verbessern.

Die Gäste des Abends konnten sich zudem über die Projektreise nach Sri Lanka im November 2020 informieren.

7 September 2020
Weltweites Engagement:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

sonnenklar.TV Spendentag 2020
© HI
Öffentlichkeitsarbeit

sonnenklar.TV Spendentag 2020

212.000 Euro auf sonnenklar.TV für Handicap International! PGA Golf Professional Mark Stevenson und Pop-Schlager-Star Chris Cronauer übergeben großen Spendenscheck in der „Kunath & Co Holiday Show“ für zahlreiche Projekte zu Gunsten von Menschen mit Behinderung weltweit

Landminen Monitor 2020
© J-J. Bernard/HI
Minen und andere Waffen

Landminen Monitor 2020

Der am 12. November veröffentlichte Landminen Monitor 2020 berichtet zum fünften Mal in Folge über hohe Opferzahlen durch Landminen, explosive Kriegsreste und improvisierte (selbstgebaute) Minen. Im Jahr 2019 verzeichnete der von der internationalen Landminenkampagne erstellte Monitor 5.554 Minenopfer: durchschnittlich 15 Tote und Schwerverletzte pro Tag, fast alle aus der Zivilbevölkerung, darunter viele Kinder (1.562). Die meisten Opfer wurden in Afghanistan, Syrien, Myanmar, Mali und der Ukraine gezählt.  Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Minenräumung vielerorts unterbrochen. Die gemeinnützige Organisation Handicap International (HI) fordert alle Staaten auf, Druck auf kriegsführende Parteien auszuüben, damit sie den Einsatz dieser barbarischen Waffen beenden.

 

Preis für ComIn
© HI
Rechte von Menschen mit Behinderung

Preis für ComIn

ComIn als Projekt von Handicap International e.V. (HI) ist zum 31.12.2020 ausgelaufen.

ComIn wurde von der Luise-Kiesselbach-Stiftung mit dem "Preis für Inklusion 2020" ausgezeichnet.