Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 

Video: Pakistan – eines unserer größten Projekte in bewegten Bildern

Nothilfe
Pakistan

2010 wurde Pakistan von den heftigsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten getroffen. 20 Millionen Menschen waren betroffen. 2011 wurden wieder weite Teile des Landes überschwemmt. 5,4 Millionen Menschen waren diesmal betroffen.

Ein Haus aus Lehmziegeln steht mitten in dem überschwemmten Gebiet.

2010 wurde Pakistan von den heftigsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten getroffen. | © Raphael De Bengy / Handicap International

 

 

Heute stellt das Programm in Pakistan das zweitgrößte in der Geschichte von Handicap International dar. Zeitweise waren über 500 Mitarbeiter beschäftigt, davon über 90% aus Pakistan. Das Video zeigt die Eckpunkte unseres Engagements, es zeigt aber auch, für wen wir uns engagieren: Für besonders schutzbedürftige Menschen, die von den Überschwemmungen noch härter getroffen wurden als andere.

18 September 2012
Weltweites Engagement:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Zyklon Amphan: HI bereitet sich auf Nothilfeeinsatz vor
© Cyclocane
Nothilfe

Zyklon Amphan: HI bereitet sich auf Nothilfeeinsatz vor

Der tropische Wirbelsturm Amphan rast auf Indien und Bangladesch zu. Millionen Menschen sind bedroht. HI bereitet sich für einen Nothilfeeinsatz für die Schutzbedürftigsten vor. Die Coronakrise erschwert die Evakuierung.

Südsudan: Corona verschärft humanitäre Krise
© Dieter Telemans / HI
Nothilfe Politische Kampagnenarbeit Vorsorge und Gesundheit

Südsudan: Corona verschärft humanitäre Krise

Seit März arbeiten die Teams von HI im Südsudan daran, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Allein in der Region Juba im Südsudan wurden über 5.200 schutzbedürftige Menschen registriert, die im Zuge der Corona-Krise Hilfe benötigen. 

Corona: Geschlossene Läden, kein Einkommen
© HI
Inklusion Nothilfe

Corona: Geschlossene Läden, kein Einkommen

Meryam lebt in Äthiopien. Ihren Lebensunterhalt finanziert sie mit dem Verkauf von Erdnüssen. Aufgrund der Ausgangssperren kann sie derzeit aber nichts verkaufen, was für die ganze Familie schlimme Folgen hat. Gegenseitige Hilfe ist lebenswichtig, sagt Meryam, die in diesen schwierigen Zeiten von HI (Handicap International) unterstützt wird.

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ