Katastrophenhilfe

Menschen mit Behinderung werden bei der Planung von Nothilfe-Einsätzen oft schlichtweg übersehen. Handicap International leistet spezialisierte Hilfe und Vorsorge.

Menschen mit Behinderung im Katastrophenfall

Eine Frau schaut auf Trümmer von Häusern. Sie steht mit dem Rücken zur Kamera. Eine Frau schaut auf Trümmer von Häusern. Sie steht mit dem Rücken zur Kamera. Eine Frau schaut auf Trümmer von Häusern. Sie steht mit dem Rücken zur Kamera. Eine Frau schaut auf Trümmer von Häusern. Sie steht mit dem Rücken zur Kamera.

HI hilft weltweit bei Notfällen und Naturkatastrophen, wie Erdbeben, Stürmen, Dürren oder während Kriegen und Konflikten. Besonders Menschen mit Behinderung, Schwache und Alte haben wir dabei im Blick, denn sie haben es oft sehr schwer, an Nahrung, Hilfsgüter und medizinische Hilfe zu gelangen. Gerade sie werden in Notfällen nämlich oft übersehen.

  • Unser spezialisiertes Logistik-Netzwerk transportiert innerhalb kürzester Zeit Lebensmittel, Notfallgüter, Zelte und Medikamente in die betroffenen Gebiete.
  • Auch wenn der akute Notfall vorbei ist, bleibt Handicap International bei den Menschen vor Ort und hilft nachhaltig.
  • Mit Katastrophenvorsorge helfen wir Menschen in gefährdeten Gebieten, sich vorzubereiten, damit sie vor dem nächsten Ernstfall geschützt sind. 

Beispielprojekte

Explosionskatastrophe in Beirut

Es gab Tausende Tote und Verletzte, fast 300.000 Menschen hatten plötzlich keine Bleibe mehr. Unsere Teams waren sofort vor Ort bei Verletzten, Traumatisierten und Obdachlosen ... weiterlesen

Schweres Erdbeben in Haiti

Viele Menschen verloren in den herabfallenden Trümmern Gliedmaßen. Prothesen und Reha brachten Selbstständigkeit und Hoffnung zurück. Heute sind die Menschen in Haiti für zukünftige Katastrophen besser gewappnet ... weiterlesen

So hilft HI bei Katastrophen

Ohne Hilfsmittel wie Krücken, Rollstuhl oder Blindenstock von A nach B zu gelangen, an Lebensmittel zu kommen oder die Toilette zu benutzen, ist für Menschen mit Behinderung, für Alte und Schwache eine Herausforderung, oft sogar unmöglich. Handicap International unterstützt gerade diese Menschen. Es ist unsere Aufgabe, dass besonders schutzbedürftige Menschen in der Nothilfe nicht vergessen werden.

Wir leisten medizinische Hilfe, stellen Pflege und Rehabilitation bereit. Ein wichtiger Punkt ist auch die psychosoziale Hilfe für Menschen, die traumatisierende Erfahrungen gemacht hat. 

Unsere Logistikabteilung kümmert sich um den Transport, die Lagerung und Verteilung humanitärer Hilfsgüter. Wir wirken organisationsübergreifend und koordinieren die verschiedenen Hilfsorganisationen am Einsatzort. So sorgen wir dafür, dass die Hilfsgüter der unterschiedlichen Organisationen zuverlässig dort ankommen, wo sie ankommen sollen.

Wir helfen mit beim Wiederaufbau von Unterkünften, Straßen und Krankenhäusern nach einer Katastrophe. Dabei achten wir stets darauf, dass Gebäude barrierefrei zugänglich sind. All das ist wichtig für die Zukunft der Menschen in den betroffenen Gebieten. Denn die Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung, die Menschen mit Behinderung und andere schutzbedürftige Personen miteinbezieht, werden gleich in den Wochen nach einer Katastrophe geschaffen. 

Weiterlesen zum Thema

Hilfe zur Selbsthilfe: Auf den Ernstfall vorbereitet sein und niemanden vergessen.
Wir helfen den Menschen, die verwundet wurden, die fliehen mussten, die alles verloren haben.

Mit Ihrer Hilfe können wir für die nächste Katastrophe vorsorgen.
Jeder Euro wirkt!


Mit Ihrer Hilfe können wir für den Katastrophenfall vorsorgen. Jeder Euro wirkt!  
 

Handicap International e.V. | Lindwurmstr. 101, 80337 München & Berliner Str. 44, 10713 Berlin
Tel.: 089/54 76 06 0 | info@deutschland.hi.org | Steuernummer 143/216/60259

Handicap International e.V. ist beim Finanzamt München als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Spenden können steuerlich geltend gemacht werden.

IBAN: DE07 70020500 0008817200