Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 

ComIn - Ein Münchner Lichtblick 2006

Inklusion Öffentlichkeitsarbeit Rechte von Menschen mit Behinderung
Deutschland

Das Projekt ComIn erhielt 2006 den Preis "Münchner Lichtblicke." Ein große Ehre für uns und eine Bestätigung, wie wichtig dieses Projekt ist.

Zu sehenn sind mehrere Personen in einer festlichen Halle mit Kronleuchter. Untern ihnen der Ex-Oberbürgermeister Münchens, Christian Ude. Die Atmosphäre ist freundlich. Zu sehen ist auch Ricarda Wank, Verantwortliche von ComIn und zwei weitere Frauen im Rollstuhl. Ein Anwesender hält den Preis in seinen Händen. Alle stehen  in einer Reihe.

Mitarbeiterinnen und TeilnehmerInnen von ComIn bei der Preisverleihung | © Ausländerbeirat München

Eine große Ehrung konnten wir für das Projekt ComIn für behinderte Flüchtlinge und MigrantInnen Ende Januar 2007 entgegennehmen: Der Verein „Die Lichterkette“ verlieh zusammen mit dem Münchner Ausländerbeirat und Oberbürgermeister Christian Ude dem Projekt den Preis „Münchner Lichtblicke“ für das Jahr 2006.

Seit vielen Jahren werden jährlich jeweils ein Projekt, eine Institution und eine Einzelperson für ihren Einsatz gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ausgezeichnet und dann im Rahmen eines Empfangs vor geladenen Gästen im Alten Rathaus auch der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ehrung für ComIn unterstreicht, wie wichtig dieses Projekt ist.

14 März 2016
Weltweites Engagement:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Ein Strand für Gaza
HI
Inklusion Rechte von Menschen mit Behinderung

Ein Strand für Gaza

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) geförderten Projekts im Gazastreifen haben lokale Partner Handicap International vorgeschlagen, eine Reihe von Projekten zur Barrierefreiheit zu entwickeln.

Kinder mit Behinderung gehören auch in die Schule
© DS Production/HI
Inklusion

Kinder mit Behinderung gehören auch in die Schule

Mohammed ist ehrenamtlich für HI in seiner Gemeinde tätig. Jeden Tag durchforstet er auf seinem Motorrad die Viertel von Timbuktu, auf der Suche nach Kindern mit Behinderung, die keine Schule besuchen.

Achtung: Münchner Büro zieht um! Öffentlichkeitsarbeit

Achtung: Münchner Büro zieht um!

ACHTUNG: In München ziehen wir um: Vom 25.1. bis 1.2. werden wir über Festnetz in München nicht erreichbar sein. Unsere neue Adresse lautet: Landsberger Str. 428, 81241 München. Die Telefonnummern bleiben erhalten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Logos Geldgeber