Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 

Handicap International beim MünchnerStiftungsFrühling 2019

Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland

Auch dieses Jahr werden im Rahmen des „MünchnerStiftungsFrühling“ Interessenten dazu eingeladen, sich einen Einblick in die vielseitige Arbeit zahlreicher Stiftungen und ihre Tätigkeiten zu verschaffen.

Logo MünchnerStiftungsFrühling 2019

An drei Terminen sind auch wir mit unseren Handicap International Stiftungsfonds vertreten und würden uns freuen, Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Programmpunkte

 

Samstag, 23.03.2019, 11.00 Uhr (Programmheft, Seite 44)

Was?   Bericht über die Renovierung einer Küche für Waisenkinder mit Behinderung in Marokko

Wo?     BMW Welt, Am Olympiapark 1, 80809 München (Business Center 2 A) 

Der Unternehmer Christian Sundermann besuchte mit der humanitären Hilfsorganisation Handicap International mehrere Projekte zu Gunsten von Menschen mit Behinderung in Casablanca, Agadir und Taroudant

Der Unternehmer Christian Sundermann besuchte mit der humanitären Hilfsorganisation Handicap International mehrere Projekte zu Gunsten von Menschen mit Behinderung in Casablanca, Agadir und Taroudant 

 

Dienstag, 26.03.2019, 20.00 Uhr (Programmheft, Seite 77)

Was?   Benefizvorstellung „Humorzone“ zu Gunsten von Handicap International

Wo?     GOP Varieté-Theater München, Maximilianstraße 47, 80538 München

Artisten im GOP-Theater

Artisten im GOP-Theater

 

Donnerstag, 28.03.2019, 16.00 Uhr (Programmheft, Seite 93)

Was?   Infoveranstaltung:  Erbrecht und Testamentsgestaltung zu Gunsten von Menschen mit Behinderung weltweit

Wo?     Handicap International e.V., Landsberger Straße 428, 81241 München (1. Stock)

Anmeldung bis zum 27.03.2019 erforderlich!

Die kleine Channa aus Kambodscha mit ihrer Prothese auf dem Weg zur Schule.

Channa aus Kambodscha auf dem Weg in die Schule. Foto: L. Veuve/HI

Wir freuen uns über Ihr Kommen!

 

Für Anmeldungen und Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Laura Stanischeff.

Tel.:  089/ 54 76 06 24

E-Mail: l.stanischeff@hi.org

6 März 2019
Weltweites Engagement:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Appell an Länderchefs, Risikogruppen aus Sammelunterkünften zu evakuieren Öffentlichkeitsarbeit

Appell an Länderchefs, Risikogruppen aus Sammelunterkünften zu evakuieren

Handicap International (HI) fordert die Ministerpräsident/-innen der Bundesländer auf, Menschen mit Behinderung und chronischen Krankheiten vorbeugend in dezentrale Unterkünfte zu verlegen. Diesen Menschen droht bei einer Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 schnell ein lebensbedrohlicher Krankheitsverlauf. Politik und Verwaltung müssten sofort handeln.

Musiker setzen ein Zeichen für Zusammenhalt
© Punchline Studio
Nothilfe

Musiker setzen ein Zeichen für Zusammenhalt

70 Musiker aus zehn Ländern haben ein Zeichen für Zusammenhalt während der Corona-Krise gesetzt. Unter dem Namen “Project United” spielten die Künstler gemeinsam Song “Side by Side” und veröffentlichten die Perfomance als Youtube-Video, das innerhalb kurzer Zeit Zehntausende Zuschauer erreichte.

 

Corona: „Risikogruppe“ Menschen mit Behinderung Öffentlichkeitsarbeit

Corona: „Risikogruppe“ Menschen mit Behinderung

Als Organisation, die sich weltweit für den Schutz von und die Unterstützung für Menschen mit Behinderung einsetzt, ist es uns ein besonderes Anliegen, dass diese sogenannte „Risikogruppe“ in der aktuellen Lage nicht vergessen wird. Daher möchten wir hier Links zu weiterführenden Infos zur Krise liefern, die für ALLE verständlich und zugänglich sind.

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ