Co-Preisträger Friedensnobelpreis

HI bei der „Ein Herz für Kinder“-Spendengala

Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland

Wir sind dabei: Die große „Ein Herz für Kinder“-Spendengala am 7. Dezember, 20:15 Uhr live im ZDF. Schalten Sie ein und erfahren Sie mehr über unsere Hilfe für Kinder in Kambodscha.

Kimhouy aus Kamboscha trägt Prothesen und sitzt mit ihrem Physiotherapeuten auf einer Liege.

Kimhouy aus Kamboscha wurde mit verkürzten Unterschenkeln geboren. Von HI bekommt sie regelmäßig neue Prothesen und kann zur Schule gehen. | © HI

Wahnsinn! Dieses Jahr haben wir es mit unserer Arbeit in Kambodscha in die große „Ein Herz für Kinder“-Spendengala geschafft! Auch wenn wir noch nichts über den genauen Inhalt verraten dürfen - denn es soll ja eine Überraschung bleiben - möchten wir Sie trotzdem schon auf diesen Termin hinweisen.

Schalten Sie unbedingt ein am Samstag, 7. Dezember um 20:15 Uhr live im ZDF.

Wir freuen uns über zahlreiche Spenden, um das Leben von Kindern mit Behinderung überall auf der Welt besser zu machen.

 

4 Dezember 2019
Einsatz weltweit:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Welttag der Menschen mit Behinderung: mehr Inklusion!
© Thomas Freteur / HI
Inklusion Rechte von Menschen mit Behinderung

Welttag der Menschen mit Behinderung: mehr Inklusion!

Der 3.12. ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Seit 1993 soll er die Belange und Rechte von Menschen mit Behinderung weltweit stärken.

Landminen Monitor 2021
© Till Mayer_HI
Minen und andere Waffen

Landminen Monitor 2021

Der Landminen Monitor 2021 meldet das sechste Jahr in Folge eine sehr hohe Zahl von Opfern durch Landminen, explosiven Kriegsresten und selbstgebauten Minen.

Haushohes Graffiti gegen Bomben auf Wohngebiete
Pic: Campos Viola
Öffentlichkeitsarbeit

Haushohes Graffiti gegen Bomben auf Wohngebiete

Das Münchner Graffiti-Künstler-Kollektiv – LANDO (Melander Holzapfel), Lion Fleischmann und SCOUT (Werner Walossek) – hat eine großflächige Hauswand im Münchner Werksviertel gestaltet, um auf die schrecklichen Folgen von Bombenangriffen auf die Zivilbevölkerung aufmerksam zu machen.