Co-Preisträger Friedensnobelpreis

Nachhaltige Unterstützung: Gracielas Empanadas

Inklusion Rechte von Menschen mit Behinderung
Bolivien und Andenländer

Dank ihrer Ausbildung zur Konditorin hat Graciela aus Bolivien auch während der Corona-Pandemie ein sicheres Einkommen. Unterstützt wurde sie dabei von HI.

Zu sehen ist Graciela mit ihren Kolleg*innen aus den Manq'a-Kochschulen.

Graciela hat mit der Unterstützung von HI eine Ausbildung zur Konditorin absolviert. | HI

Menschen mit Behinderung werden in Bolivien auf dem Arbeitsmarkt oftmals diskriminiert. Wir unterstützen dort ein Projekt, dass Menschen mit Behinderung eine Berufsausbildung und damit eine Einkommensquelle ermöglicht.

Insbesondere mit den Manq'a-Kochschulen in der Gemeinde El Alto (Departement La Paz) arbeitet Handicap International zusammen: Junge Menschen mit Behinderung und begrenzten finanziellen Mitteln können hier eine Ausbildung in der Gastronomie und Konditorei absolvieren.

Graciela und ihre berühmten Empanadas

Graciela und ihre berühmten Empanadas ©HI

Graciela Mamani, eine junge Bolivianerin mit Sehbehinderung ist eine von ihnen und schloss ihre Ausbildung zur Konditorin ab. Zu ihren Spezialitäten zählen Kuchen und die gefüllten Teigtaschen „Empanadas“. Glücklicherweise kann sie auch während der Corona-Krise ihren Beruf weiterhin ausüben und hat damit eine sichere Einkommensquelle, womit sie auch ihre Familie unterstützt.

28 Juli 2020
Einsatz weltweit:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Welttag der Zerebralparese
© D. Komakech und Q. Neely / HI
Inklusion Politische Kampagnenarbeit Rehabilitation und Orthopädie Vorsorge und Gesundheit

Welttag der Zerebralparese

Am 6. Oktober ist Welttag der Zerebralparese. Grund genug, auf diese Krankheit, ihre Folgen und unsere Behandlungsansätze aufmerksam zu machen.

Weltmeister Floors: „Prothesen bedeuten Freiheit“
© Actinia Photography
Öffentlichkeitsarbeit Rechte von Menschen mit Behinderung

Weltmeister Floors: „Prothesen bedeuten Freiheit“

Johannes Floors ist einer der schnellsten Para-Sprinter der Welt. Der 26-Jährige hat auf seinen zwei Unterschenkelprothesen die Paralympics gewonnen und ist Weltmeister auf den Sprintstrecken. „Prothesen bedeuten für mich Freiheit“, sagt der Sportler, der aus Steyerberg, Landkreis Nienburg, stammt und für TSV Bayer 04 Leverkusen startet. 

Mehr Unterstützung für geflüchtete Menschen mit Behinderung
© Figstudio
Rechte von Menschen mit Behinderung

Mehr Unterstützung für geflüchtete Menschen mit Behinderung

Berlin, 09.06.2021. Expert*innen und Selbstvertreter*innen diskutierten am 9. Juni mit Vertretern und Vertreterinnen einiger Bundestagsfraktionen über die vielfältigen Probleme und Herausforderungen geflüchteter Menschen mit Behinderung in Deutschland.