Co-Preisträger Friedensnobelpreis

Pressefotos - Download

Ausgewählte Bilder aus den Projekten sowie zu bestimmten Themen gibt es hier in hochauflösender Qualität zum Download.

Bitte beachten Sie, dass dieses Material ausschließlich Journalist*innen zur Verfügung steht (Nutzungsbedingungen).

Bei Fragen und Wünschen wenden Sie sich bitte an Huberta von Roedern: h.vonroedern@hi.org.

 

04.04.2021: Internationaler Tag zur Aufklärung über die Minengefahr

© Gwenn Dubourthoumieu / HI

HI klärt die Menschen im Tschad über die Gefahren von Minen und anderen Waffen auf.

© Gwenn Dubourthoumieu / HI

Ein Eintminungsteam im Tschad verwendet Drohnen, um die Minenräumung zu beschleunigen.

© HI

Unzählige explosive Kriegsreste liegen in Aden im Jemen seit der Zerstörung im Schutt.

© HI

In der Stadt Rakka in Syrien liegen unter dem Schutt sehr viele explosive Kriegsreste.

26.03.2021: Sechs Jahre Krieg im Jemen

© ISNA Agency / HI

Abdullah wurde beim Spielen durch einen Luftangriff verletzt.

© HI

Die Stadt Aden wurde durch unzählige Luftangriffe zerstört.

© ISNA Agency / HI

Hala bekommt von HI psychologische Hilfe und Reha.

© ISNA Agency / HI

HI hat im Jemen viele Menschen mit Prothesen ausgestattet.

10 Jahre Syrien-Krieg

Zerstörungen in Rakka, Syrien Zerstörungen in Rakka, Syrien Zerstörungen in Rakka, Syrien Zerstörungen in Rakka, Syrien

© HI

Bomben haben Rakka fast vollständig zerstört
Ein syrisches Mädchen bekommt eine Prothese angepasst Ein syrisches Mädchen bekommt eine Prothese angepasst Ein syrisches Mädchen bekommt eine Prothese angepasst Ein syrisches Mädchen bekommt eine Prothese angepasst

© S.Khlaifat / HI

Salam verlor ihr Bein durch eine Streubombe.

© HI

Die Folgen von Bombardierungen in Rakka.

© Benoit Almeras / HI

Eine Familie, die aus Syrien fliehen musste.

08.03.2021: Weltfrauentag

© J. M. Vargas/HI

Eine Entminerin aus Kolumbien arbeitet in Schutzausrüstung.

© HI

Liby ist stolz, dass Frauen als Entminerinnnen arbeiten können.

© J. M. Vargas/HI

Die Entminer*innen laufen durch die verseuchten Gebiete.

Jemen: Forderung von 22 NGOs an Biden 

Durch einen Luftangriff zerstörte Brücke auf der Sana'a-Hodeidah-Straße Durch einen Luftangriff zerstörte Brücke auf der Sana'a-Hodeidah-Straße Durch einen Luftangriff zerstörte Brücke auf der Sana'a-Hodeidah-Straße Durch einen Luftangriff zerstörte Brücke auf der Sana'a-Hodeidah-Straße

© HI

Durch einen Luftangriff zerstörte Brücke auf der Sana'a-Hodeidah-Straße
Fatehia aus Jemen fehlt ein Bein. Sie lernt mit einer Prothese wieder laufen. Fatehia aus Jemen fehlt ein Bein. Sie lernt mit einer Prothese wieder laufen. Fatehia aus Jemen fehlt ein Bein. Sie lernt mit einer Prothese wieder laufen. Fatehia aus Jemen fehlt ein Bein. Sie lernt mit einer Prothese wieder laufen.

© ISNA Agency / HI

Fatehia wird von HI sowohl psychologisch als auch mit Physiotherapie unterstützt.
Die 4-jährigie Hala wurde Opfer eines Luftangriffs und verlor ein Bein, als sie zuhause spielte. Sie wird auf dem Bild von einem HI-Mitarbeiter betreut. Die 4-jährigie Hala wurde Opfer eines Luftangriffs und verlor ein Bein, als sie zuhause spielte. Sie wird auf dem Bild von einem HI-Mitarbeiter betreut. Die 4-jährigie Hala wurde Opfer eines Luftangriffs und verlor ein Bein, als sie zuhause spielte. Sie wird auf dem Bild von einem HI-Mitarbeiter betreut. Die 4-jährigie Hala wurde Opfer eines Luftangriffs und verlor ein Bein, als sie zuhause spielte. Sie wird auf dem Bild von einem HI-Mitarbeiter betreut.

© ISNA Agency / HI

Die 4-jährigie Hala wurde Opfer eines Luftangriffs, als sie zuhause spielte.

24.01.2021: Internationaler Tag der Bildung

Die 9-jährige Oumou hat eine Beinamputation und sitzt gemeinsam mit einem anderen Mädchen auf einer Schulbank. Die 9-jährige Oumou hat eine Beinamputation und sitzt gemeinsam mit einem anderen Mädchen auf einer Schulbank. Die 9-jährige Oumou hat eine Beinamputation und sitzt gemeinsam mit einem anderen Mädchen auf einer Schulbank. Die 9-jährige Oumou hat eine Beinamputation und sitzt gemeinsam mit einem anderen Mädchen auf einer Schulbank.

© Pascale Jérôme/HI

Die 9-jährige Oumou ist Teil des inklusiven Bildungsprogramms.
Oumou steht hinter ihrer Mutter, die auf dem Boden sitzt. Oumou steht hinter ihrer Mutter, die auf dem Boden sitzt. Oumou steht hinter ihrer Mutter, die auf dem Boden sitzt. Oumou steht hinter ihrer Mutter, die auf dem Boden sitzt.

(c) HI

Oumou aus Mali mit ihrer Mutter, die sehr stolz auf ihre Tochter ist.
Die 9-jährige Oumou sitzt auf einem Hocker und streckt ihr Bein, an dem sie eine Prothese trägt, nach vorne. Die 9-jährige Oumou sitzt auf einem Hocker und streckt ihr Bein, an dem sie eine Prothese trägt, nach vorne. Die 9-jährige Oumou sitzt auf einem Hocker und streckt ihr Bein, an dem sie eine Prothese trägt, nach vorne. Die 9-jährige Oumou sitzt auf einem Hocker und streckt ihr Bein, an dem sie eine Prothese trägt, nach vorne.

(c) HI

Die 9-jährige Oumou aus Mali trägt eine Beinprothese.

3.12.2020: Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Handicap International unterstützt den gelähmten Ahmed im Flüchtlingslager Kakuma in Kenia Handicap International unterstützt den gelähmten Ahmed im Flüchtlingslager Kakuma in Kenia Handicap International unterstützt den gelähmten Ahmed im Flüchtlingslager Kakuma in Kenia Handicap International unterstützt den gelähmten Ahmed im Flüchtlingslager Kakuma in Kenia

© Imani Rugenge / HI

Handicap International unterstützt den gelähmten Ahmed im Flüchtlingslager Kakuma in Kenia
Die Teams von HI verteilen Hygienekits gegen das Corona-Virus in Mosambik Die Teams von HI verteilen Hygienekits gegen das Corona-Virus in Mosambik Die Teams von HI verteilen Hygienekits gegen das Corona-Virus in Mosambik Die Teams von HI verteilen Hygienekits gegen das Corona-Virus in Mosambik

© HI

Die Teams von HI verteilen Hygienekits gegen das Corona-Virus in Mosambik
Meryam aus Äthiopien mit ihren Gehhilfen Meryam aus Äthiopien mit ihren Gehhilfen Meryam aus Äthiopien mit ihren Gehhilfen Meryam aus Äthiopien mit ihren Gehhilfen

© HI

Meryam aus Äthiopien musste ihr Geschäft aufgrund der Pandemie schließen

23.11.2020: Streubomben Monitor

Streubombe auf einem Feld in Laos. Streubombe auf einem Feld in Laos. Streubombe auf einem Feld in Laos. Streubombe auf einem Feld in Laos.

© Damien Kremer / HI

Streubombe auf einem Feld in Laos.
Aufklärungsarbeiten zum Thema Streubomben in Houaphan, Laos. Aufklärungsarbeiten zum Thema Streubomben in Houaphan, Laos. Aufklärungsarbeiten zum Thema Streubomben in Houaphan, Laos. Aufklärungsarbeiten zum Thema Streubomben in Houaphan, Laos.

© N. Lozano Juez / HI

Aufklärungsarbeiten zum Thema Streubomben in Houaphan, Laos.
Entminer suchen in Laos nach Streubomben Entminer suchen in Laos nach Streubomben Entminer suchen in Laos nach Streubomben Entminer suchen in Laos nach Streubomben

© Sara Goldberg / HI

Entminer suchen in Laos nach Streubomben.
Chue aus Laos verlor bei der Explosion einer Streubombe seinen Arm. Chue aus Laos verlor bei der Explosion einer Streubombe seinen Arm. Chue aus Laos verlor bei der Explosion einer Streubombe seinen Arm. Chue aus Laos verlor bei der Explosion einer Streubombe seinen Arm.

© N. Lozano Juez / HI

Chue aus Laos verlor durch eine Streubombe seinen linken Arm.

20.11.2020: HI-Bericht Weltkindertag

Der 12-jährige Saiful ist Teil des Inklusions- und Rehabilitationsprogramms von HI. Der 12-jährige Saiful ist Teil des Inklusions- und Rehabilitationsprogramms von HI. Der 12-jährige Saiful ist Teil des Inklusions- und Rehabilitationsprogramms von HI. Der 12-jährige Saiful ist Teil des Inklusions- und Rehabilitationsprogramms von HI.

© Nicolas Axelrod-Ruom / HI

Der 12-jährige Saiful ist Teil des Inklusions- und Rehabilitationsprogramms von HI.
Die 7-jährige Amie aus Sierra Leone ist Teil des Girls Education Challenge Transition Projects an ihrer Grundschule. Die 7-jährige Amie aus Sierra Leone ist Teil des Girls Education Challenge Transition Projects an ihrer Grundschule. Die 7-jährige Amie aus Sierra Leone ist Teil des Girls Education Challenge Transition Projects an ihrer Grundschule. Die 7-jährige Amie aus Sierra Leone ist Teil des Girls Education Challenge Transition Projects an ihrer Grundschule.

© J. McGeown / HI

Amie aus Sierra Leone ist Teil des Girls Education Challenge Transition Projects. (Hochformat)
Emmanuel aus Ruanda hat eine zerebrale Lähmung. Dank seinem Rollstuhl von HI kann er die Schule besuchen. Emmanuel aus Ruanda hat eine zerebrale Lähmung. Dank seinem Rollstuhl von HI kann er die Schule besuchen. Emmanuel aus Ruanda hat eine zerebrale Lähmung. Dank seinem Rollstuhl von HI kann er die Schule besuchen. Emmanuel aus Ruanda hat eine zerebrale Lähmung. Dank seinem Rollstuhl von HI kann er die Schule besuchen.

© Neil Thomas / HI

Emmanuel aus Ruanda ist gelähmt. Dank des Rollstuhls von HI kann er die Schule besuchen.

Landminen Monitor 2020

2019 wurden mindestens 5.554 Menschen durch Antipersonenminen getötet oder verletzt. 2019 wurden mindestens 5.554 Menschen durch Antipersonenminen getötet oder verletzt. 2019 wurden mindestens 5.554 Menschen durch Antipersonenminen getötet oder verletzt. 2019 wurden mindestens 5.554 Menschen durch Antipersonenminen getötet oder verletzt.

J-J. Bernard / HI

2019 wurden mindestens 5.554 Menschen durch Minen getötet oder verletzt.
Seit 1999 sind Antipersonenminen durch den Vertrag von Ottawa verboten, doch sie bedrohen in über 60 Ländern weiterhin die Zivilbevölkerung. So wie im Irak, wo Handicap International großflächig entmint – eine lebensgefährliche Aufgabe. Seit 1999 sind Antipersonenminen durch den Vertrag von Ottawa verboten, doch sie bedrohen in über 60 Ländern weiterhin die Zivilbevölkerung. So wie im Irak, wo Handicap International großflächig entmint – eine lebensgefährliche Aufgabe. Seit 1999 sind Antipersonenminen durch den Vertrag von Ottawa verboten, doch sie bedrohen in über 60 Ländern weiterhin die Zivilbevölkerung. So wie im Irak, wo Handicap International großflächig entmint – eine lebensgefährliche Aufgabe. Seit 1999 sind Antipersonenminen durch den Vertrag von Ottawa verboten, doch sie bedrohen in über 60 Ländern weiterhin die Zivilbevölkerung. So wie im Irak, wo Handicap International großflächig entmint – eine lebensgefährliche Aufgabe.

© Till Mayer / HI

Trotz Verbotsvertrag bedrohen in über 60 Ländern Kriegsreste die Zivilbevölkerung.
Der 50-jährige Abdul Hadi aus Afghanistan wurde bei der Arbeit auf seinem Feld durch die Explosion einer Landmine schwer verletzt. Er verlor dabei beide Beine. Der 50-jährige Abdul Hadi aus Afghanistan wurde bei der Arbeit auf seinem Feld durch die Explosion einer Landmine schwer verletzt. Er verlor dabei beide Beine. Der 50-jährige Abdul Hadi aus Afghanistan wurde bei der Arbeit auf seinem Feld durch die Explosion einer Landmine schwer verletzt. Er verlor dabei beide Beine. Der 50-jährige Abdul Hadi aus Afghanistan wurde bei der Arbeit auf seinem Feld durch die Explosion einer Landmine schwer verletzt. Er verlor dabei beide Beine.

Jaweed Tanveer / HI

Abdul Hadi aus Afghanistan verlor bei der Explosion einer Mine beide Beine.

8.10.2020: Mahnmal für unbekannte Bombenopfer

Mahnmal für unbekannte Bombenopfer in Berlin vor dem Brandenburger Tor Mahnmal für unbekannte Bombenopfer in Berlin vor dem Brandenburger Tor Mahnmal für unbekannte Bombenopfer in Berlin vor dem Brandenburger Tor Mahnmal für unbekannte Bombenopfer in Berlin vor dem Brandenburger Tor

© Marlene Garwisch / HI

Mahnmal für unbekannte Bombenopfer in Berlin vor dem Brandenburger Tor
HI-Geschäftsführerin, Bürgermeister von Berlin und syrische Geflüchtete legen Kranz auf dem Mahnmal nieder HI-Geschäftsführerin, Bürgermeister von Berlin und syrische Geflüchtete legen Kranz auf dem Mahnmal nieder HI-Geschäftsführerin, Bürgermeister von Berlin und syrische Geflüchtete legen Kranz auf dem Mahnmal nieder HI-Geschäftsführerin, Bürgermeister von Berlin und syrische Geflüchtete legen Kranz auf dem Mahnmal nieder

© Marlene Garwisch / HI

Kranzniederlegung durch Dr. Inez Kipfer-Didavi, Dr. Klaus Lederer und Nivin Almaksour
Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister und Senator in Berlin, hält am Mahnmal eine Rede. Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister und Senator in Berlin, hält am Mahnmal eine Rede. Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister und Senator in Berlin, hält am Mahnmal eine Rede. Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister und Senator in Berlin, hält am Mahnmal eine Rede.

© Marlene Garwisch / HI

Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister und Senator in Berlin, hält am Mahnmal eine Rede.
Syrische Geflüchtete hält stellvertretend das Porträt eines Bombenopfers Syrische Geflüchtete hält stellvertretend das Porträt eines Bombenopfers Syrische Geflüchtete hält stellvertretend das Porträt eines Bombenopfers Syrische Geflüchtete hält stellvertretend das Porträt eines Bombenopfers

© Marlene Garwisch / HI

Nivin Almaksour, syrische Geflüchtete, hält stellvertretend das Porträt eines Opfers

24.9.2020: EU Horizont-Preis: Auszeichnungen für HI

Ein Mann steuert eine Drohne über ein Wüstengebiet im Tschad Ein Mann steuert eine Drohne über ein Wüstengebiet im Tschad Ein Mann steuert eine Drohne über ein Wüstengebiet im Tschad Ein Mann steuert eine Drohne über ein Wüstengebiet im Tschad

© John Fardoulis / HI

Drohnenflug zur Aufspürung von Minen im Tschad
Ein Mann prüft eine Drohne Ein Mann prüft eine Drohne Ein Mann prüft eine Drohne Ein Mann prüft eine Drohne

© John Fardoulis / HI

Vorbereitung des Drohnenflugs im Tschad
Ein Mann prüft eine mit 3D-Technik hergestellte Beinorthese Ein Mann prüft eine mit 3D-Technik hergestellte Beinorthese Ein Mann prüft eine mit 3D-Technik hergestellte Beinorthese Ein Mann prüft eine mit 3D-Technik hergestellte Beinorthese

© Xaume Olleros / HI

Eine mit der 3D-Technik hergestellte Beinorthese
Ein Mann prüft einen 3D-Drucker zur Herstellung von Orthesen Ein Mann prüft einen 3D-Drucker zur Herstellung von Orthesen Ein Mann prüft einen 3D-Drucker zur Herstellung von Orthesen Ein Mann prüft einen 3D-Drucker zur Herstellung von Orthesen

© Xaume Olleros / HI

Herstellung von Orthesen mit der 3D-Technologie in Togo

2.9.2020: Libyen - Unerträgliche Zustände für Zivilbevölkerung

Zerstörtes Wohnhaus in Libyen Zerstörtes Wohnhaus in Libyen Zerstörtes Wohnhaus in Libyen Zerstörtes Wohnhaus in Libyen

© Till Mayer / HI

Zerstörtes Wohnhaus in Libyen

18.8.2020: Welttag der Humanitären Hilfe am 19. August

© Patrick Meinhardt / HI

Jonathan Kakule mit Kelvine und Kizubizo

© Patrick Meinhardt / HI

Jean Claude Karengane untersucht Kizubizo

© Patrick Meinhardt / HI

Spielerische Psychotherapie für Gewaltopfer

© Patrick Meinhardt / HI

Kelvine verlor nach einer Rebellenattacke ein Bein

7.8.2020: Beirut - schwierige Versorgung der Verletzten

Zerstörungen in Beirut Zerstörungen in Beirut Zerstörungen in Beirut Zerstörungen in Beirut

© Anwar AMRO

Zerstörte Stadt nach Explosionen in Beirut
Menschen zwischen den Zerstörungen in Beirut Menschen zwischen den Zerstörungen in Beirut Menschen zwischen den Zerstörungen in Beirut Menschen zwischen den Zerstörungen in Beirut

© Mikhail Alaeddin Sputnik AFP

Menschen zwischen den Trümmern in Beirut

© Till Mayer / HI

Entminungseinsatz im Irak im Januar 2017

© Till Mayer / HI

Phongsavath wurde durch einen Blindgänger verletzt

© Philippa Poussereau / HI

HI-Entminungsteam in Laos auf dem Weg zum Einsatz

© Zacharia Johnson / HI

Diese Streumunition wurde in Libyen gefunden