Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 
 
 

Handicap International unterstützt weltweit Menschen mit Behinderung und andere besonders schutzbedürftige Menschen, um deren Lebensbedingungen zu verbessern.

 
 

Einsatz für Menschen mit Behinderung weltweit

 

Neuigkeiten

 
Fordern Sie die USA auf, den Einsatz von Landminen zu stoppen!

Fordern Sie die USA auf, den Einsatz von Landminen zu stoppen!

Handicap International braucht Ihre Hilfe! Präsident Donald Trump erlaubt dem US-Militär erneut den Einsatz von Landminen in Konfliktgebieten auf der ganzen Welt.

Unterzeichnen Sie die Petition!

Sayed, 6: “Ich kann wieder mit meinen Freunden spielen!” 21 Februar 2020

Sayed ist sechs Jahre alt – ein afghanischer Junge mit einem unwiderstehlichen Lachen. Als er fünf war, wurde er von einer explodierenden Mine verletzt. Nach der Amputation seines linken Beines kam Sayed sofort in unsere Obhut und erlangt nun nach und nach seine Selbstständigkeit zurück. Wir redeten mit ihm und seinem Vater Mohammed in unserem Rehabilitationszentrum in Kandahar.

Afghanistan

Kundgebung in Genf gegen US-Entscheidung für Minen 14 Februar 2020

Anlässlich des 23. Internationalen Treffens der Leiter nationaler Minenaktionsprogramme im Palais des Nations in Genf appelierten Handicap International und HI-Botschafterin und Minenopfer Gnep Smoeun am 13.02.2020 an die Bevölkerung. Unter dem Broken Chair, dem symbolischen Denkmal für die Opfer von Landminen in Genf, riefen wir die Unterzeichnerstaaten des Ottawa-Vertrags auf, geschlossen eine Rücknahme der Entscheidung der US-Regierung zur Wiedereinführung von Landminen zu fordern. 

International

Verhandlungen gegen Bombenangriffe in Wohngebieten 10 Februar 2020

Am Montag, dem 10. Februar, treffen sich bei den Vereinten Nationen in Genf staatliche Delegationen, Militärs, UNO-Organisationen und die Zivilgesellschaft, um über eine politische Erklärung gegen den Einsatz von Explosivwaffen in bevölkerten Gebieten zu diskutieren. Handicap International und Mitglieder des Internationalen Netzwerks für Explosivwaffen (INEW) arbeiten mit den Staaten zusammen, um sie zu überzeugen, eine starke politische Erklärung zur Beendigung des menschlichen Leidens, das durch den Einsatz von Explosivwaffen in bevölkerten Gebieten verursacht wird, auszuarbeiten und die Opfer zu unterstützen.

International
Weltweites Engagement:

ANZAHL DER MENSCHEN, DENEN WIR 2018 GEHOLFEN HABEN

GESUNDHEIT
476.677

REHABILITATION
225.803

INKLUSION
320.765

GRUNDBEDÜRFNISSE
413.551

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ