Co-Preisträger Friedensnobelpreis

Musiker setzen ein Zeichen für Zusammenhalt

Nothilfe
Deutschland

70 Musiker aus zehn Ländern haben ein Zeichen für Zusammenhalt während der Corona-Krise gesetzt. Unter dem Namen “Project United” spielten die Künstler gemeinsam Song “Side by Side” und veröffentlichten die Perfomance als Youtube-Video, das innerhalb kurzer Zeit Zehntausende Zuschauer erreichte.

 

70 Sänger aus 10 Ländern

70 Sänger aus 10 Ländern | © Punchline Studio

Zum Projekt

70 Musiker aus zehn Ländern performen einen Song - aus ihren Wohnzimmern. Da die Musiker alle aufgrund der Ausgangsbeschränkungen gegen das Coronavirus nicht gemeinsam musizieren dürfen, versammelte der deutsche Musikproduzent und Filmemacher Maik Styrnol Amateur- und Profimusiker aus zehn Ländern vor Mikrofonen und Handykameras, um den Song “ Side By Side ” der ehemaligen deutschen Bandformation “ Scaramouche ” zu performen. Unter dem Bandnamen “Project United” entstand in mühevoller Kleinstarbeit eine Hymne für Zusammenhalt in Zeiten der Corona-Krise.

Der Song

“One for all and all for one”, heißt es im Refrain des Songs “Side by Side” - zu deutsch: Einer für alle und alle für einen. Der sichtlich überwältigte Komponist, Gert Endres, freut sich über die Gemeinschaftsleistung:

“Es war überwältigend, wie zahlreiche Menschen den Song eines Einzelnen zu einer gemeinsamen Hymne gemacht haben! Gänsehaut pur!”

“Side By Side” ist ein Song der ehemaligen deutschen Rockband “Scaramouche”, die sich bereits im Jahr 2001 auflöste. Aufgrund der Geschehnisse der letzten Wochen schrieb Komponist Gert Endres den Song nun um und verarbeitete seine Gedanken zur Corona-Krise in einem neuen Text. Gemeinsam mit Musikproduzent Maik Styrnol wurde der Song umproduziert: Aus einer ehemaligen Akustik-Performance wurde eine Hymne im großen Rock-Orchester. Neben einem großen Chor finden sich Instrumentalisten an mehr als zwölf Instrumenten, darunter: E-Gitarren, Akustikgitarren, Bass, Klavier, Violinen, Trompete, Saxophon, Dudelsack, Cajon, Tambourin, Drumset und viele mehr.

Spenden zugunsten von HI

Durch den überwätigenden Erfolg des Songs wollen die Produzenten und Sänger ihre Reichweite nutzen, um Spenden für Menschen sammeln, die es durch den Coronavirus besonders schwer haben. Dazu haben sie Handicap International ausgewählt, damit wir unsere Arbeit für die schutzbedürftigsten Menschen weltweit weiterführen können.
 

6 April 2020
Einsatz weltweit:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Mali: Handicap International unterstützt vom Klimawandel betroffene Haushalte
© HI
Nothilfe

Mali: Handicap International unterstützt vom Klimawandel betroffene Haushalte

Die Menschen in Mali leiden stark unter den Folgen des Klimawandels. Viele Bauern können wegen der Dürren nicht mehr wie früher von ihrer Ernte leben und müssen neue Einnahmequellen erschließen. Unsere Teams unterstützen betroffene Familien wie beispielweise die Bäuerin Fadimata, die zehn Personen versorgen muss, und führen Vorsorge-Beratungen gegen Unterernährung durch.

Hilfsportal für Geflüchtete mit Behinderung aus der Ukraine
© Tom Nicholson / HI
Inklusion Nothilfe

Hilfsportal für Geflüchtete mit Behinderung aus der Ukraine

Millionen Ukrainer und Ukrainerinnen sind bisher geflüchtet, darunter auch viele Menschen mit Behinderung. Bei ihrer Aufnahme und Integration stehen sie in Deutschland jedoch hohen Barrieren gegenüber. Besonders bedarfsgerechter Wohnraum ist schwer zu finden. Handicap International  und die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben haben deshalb das Portal www.hilfsabfrage.de ins Leben gerufen.

„Ich betrachte mich nicht als Opfer“
© HI
Nothilfe

„Ich betrachte mich nicht als Opfer“

Denys Byzov lebt in Kiew und arbeitet für unsere Teams mittlerweile als Organisator und Übersetzer in der Ukraine. Hier berichtet er von seinen Erlebnissen, der Evakuierung seiner Familie und seiner heutigen Tätigkeit bei HI während des Ukrainekriegs. Er will besonders Älteren und Menschen mit Behinderung helfen, mit ihrer teils furchtbaren neuen Lebenssituation zurechtzukommen.