Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 

Video: 3 Jahre Bürgerkrieg

Minen und andere Waffen Nothilfe Öffentlichkeitsarbeit Rehabilitation und Orthopädie
Irak Jordanien Libanon Syrien

Bereits zum dritten Mal jährt sich in diesen Tagen der Beginn des Bürgerkriegs in Syrien. Über 110.000 Todesopfer und unzählige Verletzte hat der Krieg bisher gefordert.

In den Nachbarstaaten Jordanien und Libanon kümmern sich unsere Fachleute um die Betroffenen – darunter viele Menschen mit schweren Verletzungen, aber auch andere besonders schutzbedürftige Menschen: Menschen mit Behinderung, Kinder, ältere Menschen etc., die durch die katastrophalen Umstände besonders hart getroffen werden. Damit wir ihnen weiter gemeinsam helfen können, bitten wir Sie mit diesem bewegenden Video erneut um Ihre Unterstützung. Jede Spende, egal wie hoch, gibt den Menschen in Syrien neue Hoffnung!

Hier schnell und einfach online spenden 

 

 

 

12 März 2014
Weltweites Engagement:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

HI unterstützt venezolanische Migranten in Kolumbien
© HI
Nothilfe

HI unterstützt venezolanische Migranten in Kolumbien

Kolumbien beherbergt derzeit mehr als eine Million Migrant/-innen aus Venezuela. Handicap International leistet Nothilfe für die besonders Schutzbedürftigen unter ihnen.

Kooperation Strawberry Tour
© Strawberry Tour
Öffentlichkeitsarbeit

Kooperation Strawberry Tour

„Golfen für Menschen mit Behinderung weltweit“ – unter diesem Motto startet 2019 die neue Partnerschaft zwischen Handicap International und der Golf-Strawberry Tour.

Debatte im UN-Sicherheitsrat zum Schutz der Zivilbevölkerung
© E. Fourt/HI
Minen und andere Waffen

Debatte im UN-Sicherheitsrat zum Schutz der Zivilbevölkerung

Am 23. Mai jährt sich zum zwanzigsten Mal im Sicherheitsrat die offene Debatte über den Schutz von Zivilist/-innen. Gemeinsam mit dem internationalen Netzwerk INEW laden wir zu einer Begleitveranstaltung in New York, bei dem über eine künftige politische Erklärung gegen den Einsatz von Explosivwaffen in Wohngebieten diskutiert wird. Bereits im Vorfeld haben wir zusammen mit 21 weiteren NGOs in einer offenen Stellungnahme konkrete Maßnahmen gefordert, um das Leid der Zivilbevölkerung in Konfliktgebieten zu verringern.

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ