Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

Leben in der globalen Welt – die Nachhaltigkeitsziele der UN

Baustein II

Inhalt: Der zweite Baustein behandelt die Agenda 2030 mit ihren Nachhaltigkeitszielen. Die Schüler/-innen erarbeiten gemeinsam, was sie persönlich für große Ungerechtigkeiten halten und inwiefern die Agenda 2030 diese Ungerechtigkeiten verhandelt. Sie lernen die Nachhaltigkeitsziele kennen und sprechen über das Nord-Süd-Gefälle. Auch hier werden wieder Menschen mit Behinderungen fokussiert: Warum gibt es kein gesondertes Nachhaltigkeitsziel für diese Gruppe? Welche Nachhaltigkeitsziele sind für Menschen mit Behinderungen besonders wichtig?

Gestaltung: Videos von betroffenen syrischen Jugendlichen, die ihre persönliche Geschichte erzählen. Facebook Auftritt von Handicap International. Gestalten eines Briefes mit Forderungen an den Außenminister.

Botschaften: In der globalisierten Welt gibt es Probleme und Herausforderungen, die nur durch die internationale Zusammenarbeit gelöst werden können – wenn alle mithelfen! Menschen mit Behinderung sind die größte Minderheit der Welt und müssen immer berücksichtigt werden.

Hier können Sie alle Informationen zum Baustein II als PDF herunterladen.

Die 10-jährige Aicha aus Guinea-Bissau hat Albinismus. Mit Unterstützung von HI kann sie wie andere Kinder zur Schule gehen

Die 10-jährige Aicha aus Guinea-Bissau hat Albinismus. Mit Unterstützung von HI kann sie wie andere Kinder zur Schule gehen © M. Moreiras/HI

Anbindung an den bayrischen Lehrplan:

Gymnasium:

8. Klasse Sozialkunde (Politik als Versuch der Problemlösung für Gesellschaft und Staat, Grenzüberschreitende Beziehungen in der Region)

8. Klasse Ethik (Umweltethik)

8. Klasse Sozialpraktische Grundausbildung (Engagement für die Gemeinschaft)

8. Klasse Geographie (Leben in der Einen Welt)

9. Klasse Sozialkunde (Globalisierung, friedliches Zusammenleben, Leben in Europa, Gesellschaftlicher Wandel)

9. Klasse Ethik (Friedensethik)

10. Klasse Sozialkunde (Mitwirkungsmöglichkeiten in demokratischen Gesellschaft)

11./12. Klasse Sozialkunde (Gesellschaftsstruktur, soziale Ungleichheit)

12. Klasse Sozialkunde (Internationale Politik, Globalisierung als Herausforderung)

12. Klasse Ethik (Recht & Gerechtigkeit, Menschenrechte, globale Friedensordnung)

11./12. Klasse Sozialkunde (Herausforderungen in globalisierten Welt)

Realschule:

10. Klasse Sozialkunde/ wesen (globale Entwicklungen)

10. Klasse Ethik (Gegenwart und Zukunft mitgestalten, Übernahme von Verantwortung in Gesellschaft)

Mittelschule:

9. Klasse GSE (Globale Zusammenarbeit für Sicherheit und Frieden)

Berufsschulen:

11. Klasse Ethik (Verantwortung im Alltag)

12. Klasse Sozialkunde (Lebens und Zukunftssicherung durch ökologisch nachhaltige Entwicklung, Internationale Beziehungen)

 

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, uns für ein oder mehrere Projekte zu buchen, kontaktieren Sie uns! 

Eva-Maria Fischer

Marcel Ostermaier
Projektassistent Bildungsarbeit

Bildungsprojekt[at]hi.org oder
089/54760623

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ