Gehe zum Hauptinhalt

Co-Preisträger Friedensnobelpreis 1997

 

Bildung für alle - school4all

 
 
 
 
 

Inklusive Bildung

Fehlende Schulbildung führt zu Armut. Sie erhöht das Risiko, ausgegrenzt, diskriminiert oder Opfer von Gewalt zu werden.
Wir wollen, dass alle Kinder eine Chance auf Schulbildung haben. Wir glauben an Vielfalt, an Fairness und an Selbstbestimmung.

Deswegen arbeiten wir für behinderte und schutzbedürftige Kinder: Für ihr Recht auf Bildung, für die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen, für ihre Grundrechte und den Respekt vor ihrer Würde. 

 

32 Mio.

Kinder mit Behinderung gehen nicht zur Schule

In 31 Ländern

arbeitetet HI für inklusive Bildung

144.000 Kinder

unterstützen wir auf ihrem Weg zur Schulbildung

 

Unsere Projekte 

HI hilft Kindern mit Behinderung dabei, in die Schule gehen zu dürfen. Wir setzen uns weltweit ein: In Lateinamerika, Westafrika, Nordafrika, Zentralafrika, Ostafrika, im Nahen Osten und Asien.

Kanha aus Kambodscha übt das Laufen mit ihrer Beinprothese. © Lucas Veuve/HI Kanha aus Kambodscha übt das Laufen mit ihrer Beinprothese. © Lucas Veuve/HI Kanha aus Kambodscha übt das Laufen mit ihrer Beinprothese. © Lucas Veuve/HI Kanha aus Kambodscha übt das Laufen mit ihrer Beinprothese. © Lucas Veuve/HI

Wir passen Prothesen an

Handicap International versorgt amputierte Kinder mit Prothesen. Nach jedem Wachstumsschub gibt es eine neue Prothese – denn unsere Hilfe soll nachhaltig sein.

Außerdem heilen wir Fehlstellungen mit cleverer 3D-Technologie und stellen Rollstühle, Gehhilfen und andere Hilfsmittel zur Verfügung.

Beinprothese nach Blindgänger

Als sie sechs Jahre alt war, verlor sie ihr rechtes Bein durch einen Blindgänger. Lesen sie, warum Kanha heute trotzdem mit Freude und Zuversicht in die Zukunft blickt: Kanhas Geschichte.

 

Wir machen Schulen barrierefrei

Wir bauen Rollstuhlrampen an Schuleingänge, passen Möbel an und gestalten Toiletten behindertengerecht um.

Rampen und Wege für Kinder im Rollstuhl

Mit dem Rollstuhl unterwegs, trotz Sand, Wurzeln und Treppen: Lesen Sie, wie Chelsia aus Mosambik doch noch die Schule besuchen konnte und heute viele Freunde in ihrer Klasse hat.

Chelsias Schule ist barrierefrei dank Handicap International. © Claude Briade/HI Chelsias Schule ist barrierefrei dank Handicap International. © Claude Briade/HI Chelsias Schule ist barrierefrei dank Handicap International. © Claude Briade/HI Chelsias Schule ist barrierefrei dank Handicap International. © Claude Briade/HI
 
Dank seiner neuen Prothese und seiner Schulbegleiterin kann Samadou nun ganz normal zur Schule gehen. © Erwan Rogard/HI Dank seiner neuen Prothese und seiner Schulbegleiterin kann Samadou nun ganz normal zur Schule gehen. © Erwan Rogard/HI Dank seiner neuen Prothese und seiner Schulbegleiterin kann Samadou nun ganz normal zur Schule gehen. © Erwan Rogard/HI Dank seiner neuen Prothese und seiner Schulbegleiterin kann Samadou nun ganz normal zur Schule gehen. © Erwan Rogard/HI

Wir schulen Lehrer und ermöglichen Inklusion im Unterricht

Wir schulen Lehrkräfte für die besonderen Bedürfnisse von Kindern mit Behinderung. So schaffen wir die Kompetenz und die Selbstsicherheit, auch diese Kinder unterrichten zu können.

Endlich ein Schulkind dank Schulbegleiterin

Seine Lehrer trauten sich nicht zu, den Siebenjährigen mit dem stark verkürzten Bein richtig unterrichten zu können. Heute geht der quirlige kleine Fußballfan selbstständig zur Schule und ist in seiner Klasse gut integriert: Samadous Geschichte.

 
 

Wir bauen Vorurteile ab

Behinderung ist in einigen Kulturen mit Scham und Angst verbunden. Kinder werden nicht zur Schule geschickt oder gar vor der Außenwelt versteckt. Durch Aufklärungskampagnen und geduldige Überzeugungsarbeit erreichen wir, dass Eltern ihre Angst verlieren. So tragen wir dazu bei, dass sich auch in der Gesellschaft die Sichtweise auf Menschen mit Behinderung zum Positiven wandelt.

Inklusion verändert Kinderleben - und die Gesellschaft

Inlkusive Schulen sind nicht überall eine Selbstverständlichkeit. Der Kunstunterricht holte ein schüchternes Mädchen in Marokko aus seinem Schneckenhaus: Ikrams Geschichte.

Ikram aus Marokko mit dem Rollstuhl in ihrer neuen inklusiven Schule. © Amminadab Jean/HI Ikram aus Marokko mit dem Rollstuhl in ihrer neuen inklusiven Schule. © Amminadab Jean/HI Ikram aus Marokko mit dem Rollstuhl in ihrer neuen inklusiven Schule. © Amminadab Jean/HI Ikram aus Marokko mit dem Rollstuhl in ihrer neuen inklusiven Schule. © Amminadab Jean/HI
 

Ich will helfen!

Öffnen Sie Kindern mit Behinderung die Tür zur Schule!
Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende.

Zwei kleine Mädchen mit Beinprothesen üben Schreiben. (c) HI Zwei kleine Mädchen mit Beinprothesen üben Schreiben. (c) HI Zwei kleine Mädchen mit Beinprothesen üben Schreiben. (c) HI Zwei kleine Mädchen mit Beinprothesen üben Schreiben. (c) HI
 

Handicap International e.V. ist anerkannter Partner von folgenden öffentlichen Institutionen:

Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ Aswärtiges Amt, BMZ, Europa, UNHCR, GIZ